Was ist Tagespflege?

In einer Tagespflegestätte werden pflegebedürftige Personen tagsüber, also teilstationär, durch Pflegekräfte und Sozialpädagogen betreut. Ziel dieses Angebotes ist also die Unterstützung von Menschen, die noch selbstständig in Ihren eigenen Wohnungen leben aber Hilfe in ihrem Alltag benötigen. Tagespflege stellt somit ein Ergänzungsangebot zur Ambulanten Versorgung durch Pflegedienste und der engagierten Betreuung durch Angehörige dar. Sie kann durch die gezielte Förderung der individuellen Selbstständigkeit älterer Menschen auch wirksam dazu beitragen, einen Heimaufenthalt so lange wie möglich hinauszuschieben.

Die Betreuung in einer Tagespflegeeinrichtung leistet dabei – neben dem Gefühl, gut aufgehoben zu sein – in zwei Bereichen wertvolle Arbeit. Die selbstverständlichen pflegerischen Leistungen stellen einen Aspekt der Tagespflege dar. Dabei vermitteln wir während Ihres Aufenthaltes in unserem Haus auch externe Leistungen wie Fuß- und Nagelpflege oder einen Friseur. Auch Physio- und Ergotherapeuten kommen zu uns ins Haus. Die Soziale Betreuung wiederum ermöglicht es den Gästen, durch eine abwechslungsreiche Programmgestaltung (z. B. durch Gymnastik, Gedächtnistraining, Singen, gemeinsames Kochen) ihren Tag sinnvoll zu strukturieren. Außerdem wird Ihnen in geselliger Runde die Möglichkeit gegeben sich mit anderen auszutauschen und neue Kontakte zu knüpfen.

Unsere Tagespflegestätte kann man täglich oder nur an einzelnen Wochentagen besuchen. Unsere Einrichtung ist auch an Wochenenden und an Feiertagen geöffnet. Die Personengruppen, die durch dieses Versorgungsangebot angesprochen werden sollen, sind sehr vielfältig:

  • Menschen mit einer dementiellen Erkrankung
  • Pflegebedürftige, deren pflegende Angehörige kurzzeitig Entlastung brauchen, oder die sich aufgrund eigener Berufstätigkeit tagsüber nur schwer um ihre Verwandten kümmern können.
  • ältere Menschen, die in geselliger Runde ihren Alltag abwechslungsreich gestalten möchten
  • Personen, die nach einem Krankenhausaufenthalt oder einer Reha noch Unterstützung und Pflege benötigen